Naturheilkundliche Ganzheitsmedizin in München Forstenried - Solln               

Das sollten Sie über Medikamente wissen!

Eine Reihe von Patienten nehmen eine Vielzahl an chemischen Medikamenten ein, meist von mehreren Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen verordnet, mit zahlreichen Neben- oder Wechselwirkungen,

die sich zum Teil in ihrer Wirkung aufheben, Nebenwirkungen verstärken können, und den Kranken dadurch noch zusätzlich schädigen.

Es ist wohl ein offenes Geheimnis, dass jährlich zwischen 12 000 und 16 000 Menschen nicht an ihrer Krankheit, sondern durch  ihre Medikamente sterben,
also doppelt so viele Arzneimitteltote als Verkehrstote. Ihre Zahl steigt ständig.


Es gibt Arzneimittel, welche die Naturheilkunde nicht ersetzen darf und kann!
Doch für viele Erkrankungen wäre eine naturheilkundliche Behandlung und ein Austausch der Medikamente auf phytomedizinischer Basis, mit eindeutig weniger bis gar keinen Nebenwirkungen, möglich und äußerst sinnvoll!
Dies kann aber nur in Zusammenarbeit und Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt geschehen!


Geistiges Heilen  -  Wie heilt der Geist?

Geistiges Heilen hat wenig mit Geistern, Heiligkeit oder Erleuchteten zu tun. 
Geistiges Heilen steht für die Tätigkeit von Menschen... Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern. 

Geistige, spirituelle mentale Heilweisen sind stets auf die Aktivierung der Selbst-heilungskräfte gerichtet.
Der Begriff  "Heiler" ist recht unglücklich gewählt, denn im eigentlichen Sinn heilt der Patient sich selbst. Der Heiler unterstützt, begleitet Heilung - er aktiviert und gleicht aus.
Heiler verstehen unter Heilung im umfassenden Sinne weit mehr als nur Behandlung und Genesung. Denn sie behandeln nicht eine Krankheit oder ein Leiden, sie behandeln den Menschen... .

Belege für geistiges Heilen sind seit Menschengedenken in allen Kulturen zu entdecken.
Hinweise und Darstellungen, beispielsweise von Handauflegen finden sich schon in Höhlenzeichnungen der Steinzeitmenschen, in alten ägyptischen Schriften, in Schriften der griechischen Antike ebenso wie im Christentum.
Zahlreiche Überlieferungen über Heilung enthält auch die Bibel in den Evangelien.


Erkenntnisse der Gesetzmäßigkeiten der Natur wurden in früheren Zeiten mit aller Selbstverständlichkeit in Kombination mit praktiziertem Glauben, mit Riten, mit geistig - spirituellen Handlungen genutzt: Schamanen behandeln mit Kräutern, Trommeln, Gesängen und Tänzen.
Kräuterfrauen verstärken die Wirkung ihrer Naturarzneien mit Gebeten, Formeln und Besprechungen... .

Mit der Entstehung der modernen Wissenschaften und dem Rückgang des Glaubens an Magie im Bewusstsein des Menschen trennte sich das Heilen vom Glauben, trennte sich der Glaube von den Riten des Alltags... .
Der menschliche Körper, dessen Funktionen traten in den Vordergrund.
Geist und Seele -  als nicht-materielle, und somit schwer fassbare und noch schwieriger definierbare Dinge, verloren an Bedeutung und Beachtung.

Selbst die psychologische Betreuung und Beratung schwer kranker Menschen und deren Angehöriger ist längst noch keine Selbst-verständlichkeit in heutigen Krankenhäusern und Arztpraxen.
Der Umgang mit Sterben und Tod überfordert viele Schulmediziner,... .

Die Methoden und Möglichkeiten der Schulmedizin in den vergangenen Jahrzehnten sind enorm gewachsen und unbestritten!
An den Möglichkeiten und Potentialen moderner Medizin besteht keinerlei Zweifel....

Doch allzu oft beschränkt sich die moderne Medizin jedoch auf die Beseitigung von Symptomen, auf die "Reparatur und Instandsetzung" von Organen und Körperteilen.
Unzufrieden sind wir, wenn wir auf Körperfunktionen beschränkt, und mit Apparaten und Medikamenten "versorgt"  werden, während menschliche Zuwendung zu kurz kommt.
Jeder Mensch hat das Recht, als Ganzes gesehen und behandelt zu werden!
Wer ganzheitlichen Betrachtungsweisen offen gegenüber steht, bringt Verständnis für Zusammenhänge auf, die alle Ebenen des Lebens, und somit alle Ebenen des Genesens und Heil- Werdens betreffen:
Körper, Geist, Psyche und Seele.

Auszug aus: Wie heilt der Geist, Dachverband Geistiges Heilen e.V.