Kurieren wir Ihre Krankheit an der Wurzel !
 AIS - Naturheilpraxis | Naturheilkundliche Ganzheitsmedizin in München Forstenried                                

Atlas- Therapie | Vitalogie nach Dr. Huggler

Die Atlas- Therapie oder auch Vitalogie nach Dr. Huggler (1937 - 1996), beschäftigt sich in erster Linie mit dem ersten Halswirbel, dem Atlas.

Diese Behandlungstechnik gab es bereits in den dreißiger Jahren und wurde durch den Schweizer Dr. Peter Huggler 1981 neu begründet.
Huggler war Absolvent des Palmer Colleges für Chiropraktik in Davenport, Iowa.

Dr. Huggler fand heraus, dass bei vielen Menschen, die an chronischen Schmerzen und Krankheiten litten, auch eine Atlasverschiebung festzustellen war.
Er war der Überzeugung, dass diese Fehlstellungen und Verschiebungen des 1. Halswirbels (Atlas) auf die Gesamtstatik der Wirbelsäule große Auswirkungen haben.
Die sich daraus ergebende Kompression (Druck) auf die Nerven und auf das Rückenmark können wiederum die Funktionen des Nervensystems negativ beeinflussen.
So kann es zwischen Gehirn und Zellen zu einer starken Beeinträchtigung des Informations- und Energieflusses und zu Fehlfunktionen der Zellen kommen. Diese Fehlfunktionen können maßgeblich an der Entstehung von Schmerzen und Krankheiten beteiligt sein.

Ursachen für eine Atlasverschiebung
können recht vielfältig sein. Bereits bei der Geburt kann der Atlas bei dem Baby aber auch bei der Mutter verschoben werden.
Ebenso können Ereignisse aus dem Alltag, wie plötzliche Drehbewegungen, Stürze, Stolpern, Ausrutschen, Unfälle, Schleudertrauma, der Tritt ins Leere, Sportunfälle, Stöße auf den Kopf oder Schläge in den Rücken, etc. zu einer Atlasverschiebung führen.
Psychische Situationen wie Stress, Ängste, Trauer, Depression, Neid,  Eifersucht, Ärger oder Hass etc. können ebenfalls zu einer Atlasverschiebung beitragen.

Kurze Anatomie
Unser Kopf wiegt zw. 5 -7 kg, und wird nur durch Muskeln und Bänder auf dem Atlas gehalten.
Zwischen dem Atlas (1. Halswirbel) und der Axis ( 2. Halswirbel) gibt es keine Bandscheibe, die als Puffer dienen könnte.
Das erklärt die Anfälligkeit des Atlas für Verschiebungen.

Die Therapiemethode
von Dr. Huggler ist recht unspektakulär, dafür aber um so wirkungsvoller.
Der Atlaswirbel wird, mittels einer für diese Behandlung entwickelte Vitalogie - Liege (der Patient liegt seitlich auf einem beweglichen Kopfteil) und einem kurzen Impuls  mit dem Daumen des Therapeuten, wieder in seine Ausgangsposition gebracht.
Die beteiligte Muskulatur und Nerven erhalten dadurch die Möglichkeit, sich wieder zu entspannen und zu regenerieren, die Selbstheilungskräfte übernehmen das Übrige.
Je nach Beschwerdebild schließe ich nach der Atlaskorrektur die Infrarot- Therapie und / oder eine
Pulsations- Schröpfmassage an, um die verspannte Nacken- und Schultermuskulatur zu lockern.

mögliche Beschwerdebilder:

  • Wirbelsäulenverschiebungen
  • Beckenschiefstand
  • Beinlängendifferenzen
  • Nacken- & Rückenschmerzen
  • Hüft- & Knieschmerzen
  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Schwindel
  • ständige Müdigkeit
  • Schlafstörung
  • Schleudertrauma

Kosten: Atlastherapie mit Pulsations-Schröpfmassage 65,-€